Neues

Bericht von der NTFV Mitgliederversammlung

2018-01-10 16:23 von Frank Höcker

Liebe Mannschaftskapitän(inn)e(n),

am 6. Januar haben Corinna und ich an der NTFV Mitgliederversammlung teilgenommen. Vorher fand eine Ligaleiter-Versammlung statt. Ein wichtiges Thema war die Vereinheitlichung der verwendeten Spielpläne, um Tischfußball als nach einheitlichen Regeln gespielte Sportart zu präsentieren. Dazu weiter unten mehr.

Um die Vor- und Nachteile des neuen Spielplans zu diskutieren und abzustimmen, ob wir ihn ab 2019 anwenden wollen, soll im März eine erneute Ligaversammlung stattfinden und zwar am Donnerstag, 15.03. im Foyer des Haus der Jugend um 19:00 Uhr. Alle dort Anwesenden werden dann mit Handzeichen abstimmen. Sollte niemand erscheinen, entscheidet die Ligaleitung alleine. Hintergrund: der NTFV hätte gerne bis Ende März von uns die Absichtserklärung, dass wir ab 2019 die Ligaspiele nach dem neuen Spielplan absolvieren.

Viele Entscheidungen des DTFB und der Landesverbände geschehen vor dem Hintergrund der gewünschten  internationale Anerkennung als Sportart. Der ITSF hat diese offiziell beantragt. Binnen zwei Jahren müssen nun in mindestens 20 Ländern weltweit die ITSF Mitgliedsverbände von dem jeweiligen nationalen Sportverband akzeptiert werden. In Deutschland muss also der DTFB Mitlied des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) werden. Damit das möglich ist, muss es zuvor dem DTFB gelingen, in mindestens acht Bundesländern die Landesverbände zum Mitglied des
Landessportbundes zu machen. In Niedersachsen wäre das der Landessportbund NdS. Die Hürde: mindestens 15  Kickervereine des NTFV müssen als gemeinnützig anerkannt sein. Dazu müsste es aber in Niedersachsen erst einmal 15 im Vereinsregister eingetragene Kickervereine geben. Bisher gibt es unseren OSC, zwei Vereine in Hannover, einen in Braunschweig und einen in Bückeburg. Alle anderen Vereine/Spielgemeinschaften/Teams sind nicht im Vereinsregister eingetragen also kein e.V. Daher der Appell des DTFB und NTFB: gründet einen e.V. und beantragt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit! Diesen Appell geben wir wir hiermit gerne weiter.

Ein weiteres interessantes Thema der Versammlung war die Präsentation einer App mit Schnittstelle zur Ligaverwaltung. Die App ist in Hamburg bereits im Einsatz (siehe Kickern Hamburg im Android und/oder Apple Appstore) und vereinfacht das Eingeben von Spielergebnissen kolossal. Auch die Terminstimmung ist damit einfach gemacht. Der NTFV wäre bereit, diese App zu finanzieren, wenn sich zuvor die Ligen auf einen einheitlichen Spielplan einigen.

Auch aus sportlicher Sicht ist wie oben schon angemerkt ein einheitlicher Spielplan sinnvoll. Der vorgeschlagene Spielplan hat den Charme, dass mit 4 bis 12 Spielern gespielt werden kann.

Der große Unterschied: es sind nur 14 statt bisher 16 Sätze zu spielen und die Paarungen spielen ihre Sätze direkt hintereinander. Jeder Satz geht bis 5 mit 2 Toren Vorsprung. Steht es 4:4, geht's in die Verlängerung bis 6. Steht es 5:5 geht es in die Verlängerung bis 7. Steht es 6:6 geht es in die Verlängerung bis max. 8. Wer zuerst 8 Tore
hat, hat gewonnen auch mit nur einem Tor Vorsprung. Dass jeder Satz zu ende gespielt wird, erhöht die Spannung und kommt erfahrenen Spielern zugute (weniger zufällige Unentschieden).

Man kann zu viert antreten oder aber mit bis zu 12 Spielern, da 5 Doppel (bis zu 10 Spieler) und 2 Einzel gespielt werden. Und zusätzlich könnte noch ausgewechselt werden, wobei nicht mitten in einer Begegnung ausgewechselt werden darf, sondern frühestens zum zweiten Doppel erstmalig gewechselt werden kann (z.B. weil ein Spieler dringend weg muss wegen Notdienst oder so).

Wir könnten den Spielplan auch schon diese Saison für's Pokalturnier anwenden, was sinnvoll ist, damit man sich daran schon mal gewöhnt. Den neuen Spielplan schon für den 2018er Ligabetrieb zu nehmen, ist nicht möglich, da derzeit keine Manpower für die Softwareanpassung zur Verfügung steht.

Weitere Neuigkeiten/Informationen und das Protokoll der NTFV-Mitgliederversammlung findet ihr in Kürze auf www.ntfv.de

Saison 2018: Zeitplan steht fest

2017-12-26 12:16 von Frank Höcker

Die Osna Liga Saison 2018 steht bevor. 13 Mannschaften haben sich verbindlich angemeldet. Aus der ungeraden Teilnehmerzahl ergibt sich, dass wir 26 Spieltage benötigen und an jedem Spieltag ein Team spielfrei hat. Daraus folgt, dass die Spieltage in dieser Saison nur 9 Kalendertage lang sind, damit wir die Sommerpause einhalten und rechtzeitig zur Landesliga fertig sind. Los geht es am Montag, den 15.01.2017.

Wie auf der Ligaversammlung besprochen, geht es direkt nach dem letzten Spieltag mit dem OSL Pokalturnier weiter, wobei für das Achtelfinale und das Viertelfinale jeweils 18 Tage zur Verfügung stehen.

Bei der Zuordnung von Heim- und Auswärtsspielen haben wir darauf geachtet, dass in Spielorten mit nur einem Tisch nicht allzu oft am selben Spieltag zwei Mannschaften Heimspiele haben. Diese Priorität bewirkt allerdings, dass man manchmal zwei oder gar drei Heimspiele hintereinander hat; das lässt sich leider nicht vermeiden.

Die Heimmannschaften des ersten Spieltages werden gebeten, rechtzeitig Termine vorzuschlagen. Wer noch kein NTFV-Login hat oder keine Berechtigung zum Vorschlagen, wende sich gerne per Mail an Frank.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr und eine spannende Saison 2018!

Wettbewerb Spieltag Start Ende Dauer Einheit
Osna-Liga 1 Montag, 15. Januar 2018 Dienstag, 23. Januar 2018 9 Tage
Osna-Liga 2 Mittwoch, 24. Januar 2018 Donnerstag, 1. Februar 2018 9 Tage
Osna-Liga 3 Freitag, 2. Februar 2018 Samstag, 10. Februar 2018 9 Tage
Osna-Liga 4 Sonntag, 11. Februar 2018 Montag, 19. Februar 2018 9 Tage
Osna-Liga 5 Dienstag, 20. Februar 2018 Mittwoch, 28. Februar 2018 9 Tage
Osna-Liga 6 Donnerstag, 1. März 2018 Freitag, 9. März 2018 9 Tage
Osna-Liga 7 Samstag, 10. März 2018 Sonntag, 18. März 2018 9 Tage
Osna-Liga 8 Montag, 19. März 2018 Dienstag, 27. März 2018 9 Tage
Osna-Liga 9 Mittwoch, 28. März 2018 Donnerstag, 5. April 2018 9 Tage
Osna-Liga 10 Freitag, 6. April 2018 Samstag, 14. April 2018 9 Tage
Osna-Liga 11 Sonntag, 15. April 2018 Montag, 23. April 2018 9 Tage
Osna-Liga 12 Dienstag, 24. April 2018 Mittwoch, 2. Mai 2018 9 Tage
Osna-Liga 13 Donnerstag, 3. Mai 2018 Freitag, 11. Mai 2018 9 Tage
Osna-Liga 14 Samstag, 12. Mai 2018 Sonntag, 20. Mai 2018 9 Tage
Osna-Liga 15 Montag, 21. Mai 2018 Dienstag, 29. Mai 2018 9 Tage
Osna-Liga 16 Mittwoch, 30. Mai 2018 Donnerstag, 7. Juni 2018 9 Tage
Osna-Liga 17 Freitag, 8. Juni 2018 Samstag, 16. Juni 2018 9 Tage
Osna-Liga 18 Sonntag, 17. Juni 2018 Montag, 25. Juni 2018 9 Tage
Osna-Liga Pause Dienstag, 26. Juni 2018 Mittwoch, 8. August 2018 6,3 Wochen
Osna-Liga 19 Donnerstag, 9. August 2018 Freitag, 17. August 2018 9 Tage
Osna-Liga 20 Samstag, 18. August 2018 Sonntag, 26. August 2018 9 Tage
Osna-Liga 21 Montag, 27. August 2018 Dienstag, 4. September 2018 9 Tage
Osna-Liga 22 Mittwoch, 5. September 2018 Donnerstag, 13. September 2018 9 Tage
Osna-Liga 23 Freitag, 14. September 2018 Samstag, 22. September 2018 9 Tage
Osna-Liga 24 Sonntag, 23. September 2018 Montag, 1. Oktober 2018 9 Tage
Osna-Liga 25 Dienstag, 2. Oktober 2018 Mittwoch, 10. Oktober 2018 9 Tage
Osna-Liga 26 Donnerstag, 11. Oktober 2018 Freitag, 19. Oktober 2018 9 Tage
OSL Pokal 8tel-Finale Samstag, 20. Oktober 2018 Dienstag, 6. November 2018 18 Tage
OSL Pokal 4tel-Finale Mittwoch, 7. November 2018 Samstag, 24. November 2018 18 Tage
Landesliga   Sonntag, 28. Oktober 2018      

Protokoll der OSL Ligaversammlung vom 13.12.2017

2017-12-12 17:24 von Frank Höcker

Protokoll der Kapitänsversammlung vom 13.12.2017 für die Saison 2018

TOP 1 - Entlastung der Ligaleitung

Es wird positiv auf die vergangene Saison zurück geblickt. Das NTFV-Budget wurde für Pokale, Medaillen und Turnierbälle weitgehend ausgeschöpft (bis auf ca. 30,- Euro). Es gibt keine Beanstandungen seitens der Kapitäne. Der Ligaleitung wird einstimmig Entlastung erteilt.

TOP 2 - Osnabrücker Stadtmeisterschaft (DTFB Challenger)

André Mess berichtet über das vergangene Turnier. 2017 hat es mit den Helfern deutlich besser geklappt; ist das Turnier sehr gut gelaufen und gilt unter vielen Spielen als eines der bestorganisierten Turniere in Deutschland.

Für das kommende Turnier am 09.06.2018 sind wieder ca. 100 Teams geplant. Es ist die 10. Osnabrücker Stadtmeisterschaft! Sollte das Haus der Jugend genug Personal haben und wir einen ITSF Pro oder Masters Status zugewiesen bekommen, wird das Turnier auf zwei Tage ausgedehnt mit zusätzlichen Disziplinen.

Jede Osnaliga-Mannschaft muss mindestens zwei Helfer für Aufbau und Abbau stellen. Anfang April wird André die konkrete Planung beginnen und das Helfertreffen terminieren.

 

TOP 3 - Wahl der Ligaleitung

Eva, Frank und André stellen sich zur Wiederwahl. Weitere Bewerber gibt es keine; Pascal steht bei Bedarf als Nachrücker zur Verfügung. Die Ligaleitung wird wiedergewählt und nehmen die Wahl an. Frank übernimmt auch 2018 den Vorsitz der Ligaleitung und führt Protokoll. Kommunikationskanal von der Ligaleitung zu den Kapitänen ist bevorzugt E-Mail und zusätzlich osna-liga.de/neues.html und facebook.com/ligaleitung/.

Hinweis: bei Änderungen der E-Mail Adresse der Kapitäne und Stellvertreter müssen diese die Ligaleitung unverzüglich informieren.


TOP 4 - Osna-Liga 2018: 12 (13) Mannschaften

Bei der Versammlung sind 11 Mannschaften vertreten. Zusätzlich meldet sich SpVgg Victoria telefonisch. Am 15.12. morgens meldete sich dann per E-Mail eine weitere Mannschaft (SF: Robert Valk), so dass es nun insgesamt 13 Teams sind.

Die Mannschaftsmeldungen müssen bis allerspätestens 15.12.2017, 24:00 Uhr abgegeben werden und zwar per E-Mail an ligaleitung@osna-liga.de (und nicht direkt an den NTFV). Wir leiten dann die Dateien an den NTFV weiter. Es ist das neue Meldeformular des NTFV zu verwenden (notfalls geht auch das bisherige der Osna-Liga).

Eine aktuelle Kontaktdatenliste wird anschließend von der Ligaleitung erstellt und an die Kapitäne gemailt.

Die Spieltage werden voraussichtlich wieder 10 Kalendertage lang sein; die Sommerpause ca. 6 Wochen betragen. Die Landesliga findet am Sonntag, den 28.10.2018 statt; bis dahin muss der OSL Sieger und Vizemeister feststehen. Der erste Spieltag startet am 15.01.2018 und rechtzeitig vorher müssen von den Heimmannschaften Termine vorgeschlagen werden. Sobald die Spieltage/Paarungen im System sind, erhalten die Kapitäne Nachricht von der Ligaleitung.

Anmerkung des Protokollführers:

Der Spielplan 2018 ist inhaltlich identisch mit dem Spielplan 2016. Der Modus (bis 6 max. 10 Bälle, Unentschieden möglich) bleibt bestehen. Er ist als PDF Datei hier zu finden: http://www.osna-liga.de/uploads/formulare/Spielbericht2016ff.pdf

Die Regelung zur Terminabsprache aus der Saison 2017 wird beibehalten.

Es ist darauf zu achten, entsprechend der Spielordnung als Heimmannschaft rechtzeitig Termine vorzuschlagen (spätestens 5 Tage vor Spielbeginn) und als Gastmannschaft auch rechtzeitig Termine anzunehmen (spätestens 3 Tage vor Spielbeginn).

Ergebnisse müssen unverzüglich eingetragen werden, spätestens zum Ende des folgenden Spieltages. Verspätete Eintragung kann zu Sanktionen seitens der Ligaleitung führen, z.B. Punktabzug. Nachholspiele sind maximal bis Ende des übernächsten Spieltages zu absolvieren und die Ergebnisse einzutragen. Danach entscheidet die Ligaleitung am grünen Tisch.

TOP 5 - Ligapokal 2018

Der Ligapokal 2018 wird direkt im Anschluss an den regulären Ligabetrieb ausgetragen mit doppelter Spieltagslänge. Die Halbfinals und Finale plus Spiel um den dritten Platz sollen wieder an einem Abend im Clubraum der OSC-Mavericks stattfinden. Neu: der Termin für HF und Finale wird nur unter den betroffenen Qualifikanten abgestimmt. Der Wanderpokal wird nicht graviert; stattdessen erhalten die Spieler der Siegermannschaft wie im Vorjahr Medaillen.

 

Es wird nach ausführlicher Diskussion einstimmig entschieden, dass das Pokalturnier auch 2018 wieder für neue Mannschaften offen steht, sofern keine aktiven DTFB-Ligaspieler dabei sind. Es werden maximal so viele Startplätze vergeben, wie sich aus einem 16er Feld ergeben. Sofern keine Ligamannschaft einen Rückzieher macht, wären das 3 Startplätze für externe Mannschaften.

TOP 6 - NTFV-Beitrag

Frank Höcker hat beim NTFV den Antrag gestellt, den Beitrag für Erwachsene auf 15,- Euro zu senken. Darüber wird auf der NTFV Mitgliederversammlung am 06.01.2018 abgestimmt. Sollte der Antrag angenommen werden, erfolgt eine anteilige Erstattung durch den NTFV. Bis dahin gilt: der Mitgliedsbeitrag für den Niedersächsischen Tischfußball Verband in Höhe von €18,00 je volljährige SpielerIn muss spätestens am 15.12.2017 in einer Summe für die gesamte Mannschaft vom Mannschaftskapitän auf das Konto des NTFV überwiesen werden. Überweisungsdaten siehe Meldeformular. Verwendungszweck: OSL 2018 – Teamname (den eigenen Teamnamen verwenden).
Später nachgemeldete Spieler zahlen den vollen Jahresbeitrag; dieser ist mit der Nachmeldung zu überweisen.

Anmerkung des Protokollführers:

Mannschaften, die als Heimspielort den Clubraum der OSC-Mavericks vorgesehen haben, müssen sich rechtzeitig mit dem Abteilungsleiter (André Mess) in Verbindung setzen.

Die OSC-Mavericks verlangen seit Saison 2015 eine jährliche Nutzungspauschale, um Wartung und Reparaturen der Tische zu finanzieren. Im Gegenzug entfällt für Liga- und Pokalturnier- Spiele das Gastgeld. Die Pauschale beträgt 2016 wieder 80,- Euro pro Saison und Mannschaft. Es muss je Clubraum-Heim-Mannschaft mindestens ein OSC-Mitglied gemeldet und bei den Heimspielen anwesend sein. Je mehr OSC-Mitglieder eine Mannschaft hat, umso niedriger wird die Nutzungspauschale ausfallen (derzeit Gutschrift von €8,- je Mitglied).

TOP 7 - Sonstiges

Am 22.12.2017 findet im OSC Clubraum voraussichtlich ein Monster-Weihnachts-DYP statt (Turnierleitung Max Brinkhege). Bitte bei Facebook auf Veranstaltung achten.

Der Mittwochs-Workshop im OSC-Mavericks Clubraum ist ab 2018 ein reiner Jugendworkshop (U18). Mindestalter ist 9 Jahre (Ausnahmen je nach Körpergröße und Spielkönnen sind möglich, es entscheiden Marcus und Corinna).

Sollte eine Änderung des Spielplans seitens des NTFV am 06.01.2018 zur Abstimmung stehen, ist Frank seitens der Kapitänsversammlung angewiesen, gegen eine Änderung zu stimmen. Der jetzige Spielplan soll beibehalten werden.

Die Ligaversammlung endet ca. 21.30 Uhr